Die Geschichte der Obstbrennerei "Unter der Linde"

1993 erwarben wir unser Obstabfindungsbrennrecht. Zu dem Brennrecht gehörte auch der Brennapparat von der Firma Jakob Carl dazu. Damit wir loslegen konnten, musste zuerst noch der dazugehörige Raum renoviert und ausgerüstet werden. Als dies alles erledigt war, absolvierten wir noch einen mehrtätigen Brennkurs an der Universität in Stuttgart.

So gerüstet, begannen wir dann in der Brennsaison 1994/95 unsere theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Da es in diesem Jahr sehr viel Obst gab, waren wir auch dann von September bis März voll beschäftigt und ausgelastet. Seit dem nehmen wir jedes Jahr Obst (Äpfel, Birnen, Quitten, Zwetschgen, Kirschen, Mirabellen, Beeren, etc.) an und verarbeiten es zu edlen Bränden und Likören weiter. Auch Sie können uns einmal besuchen und unsere Produkte kosten.

Dabei wurden wir schon mit zwei Gold-, eine Bronze- und 5 Silbermedaillen bei der DLG ausgezeichnet. 

 

Zurück
  • Willkommen zurück!
  • eMail-Adresse
  • Passwort
  • Neue Artikel
  • Birnenbrand kleine Flasche (0,1l.)
  • 4,00 EUR
    incl. 19 % UST exkl.
Parse Time: 0.281s